Verkehrsunfall auf B171 in km 43,6              14. Mai 2022

AUTOLENKER FLOG IN HOHEM BOGEN VON DER TIROLER BUNDESSTRASSE-

BÄUME VERHINDERTEN ABSTURZ IN DEN INN

 

Am 14.05.2022 um 00:15 Uhr kam ein 39-jähriger Spanier mit einem PKW in Buch von der B171 ab und blieb im Gebüsch am Innufer liegen. Durch den Unfall wurde der Lenker unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch die Rettung in das BKH Schwaz zur weiteren Behandlung verbracht. Aufgrund deutlicher Alkoholsymptome wurde er zum Alkotest aufgefordert, den er verweigert.

Der total beschädigte PKW wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Im PKW befanden sich keine weiteren Personen. Auch die Suche nach weiteren Unfallbeteiligten in der Umgebung mittels Wärmebildkamera der FF-Buch verlief negativ.

Im Einsatz stand die Freiwillige Feuerwehr Buch, die Rettung, der ÖAMTC und die Polizei.

Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.

Vielen Dank für Bildmaterial und Text an ZOOM-Tirol


Verkehrsunfall mit einem Biber in Buch          4. Mai 2022

BIBER wurde OPFER eines Verkehrsunfalls

 

Kurz nach 23.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Buch in Tirol zu einer etwa 300m langen Ölspur auf die Tiroler Bundesstraße gerufen:

Kurz zuvor hatte ein Autofahrer eine unliebsame Begegnung mit einem kräftig gebauten Biber, der gerade die Fahrbahn querte und vom Pkw erfasst wurde. Dabei hatte sich die Ölwanne aufgerissen, wodurch es zu einem größeren Verlust der Betriebsflüssigkeit kam.

Der Lenker blieb unverletzt, sein Fahrzeug musste allerdings abgeschleppt werden. Für den Biber selbst kam jede Hilfe zu spät, er verendete noch am Unfallort.

Die Feuerwehrmänner streuten reichlich Bindemittel auf und reinigten die Fahrbahn. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Vielen Dank für diesen Beitrag an ZOOM-Tirol!


Sturmeinsatz in Maurach Richtung Troi  21. Februar 2022